Amateurfunk Klubstation DL0PTB

08.05.2017 - R2T2 Update 3.0.3

  • Bugfix: Der r2t2client bleibt nun nicht mehr nach Verbindungsaufbau durch fremde Software hängen.
  • Bugfix: Unlock eines ungelockten Mutexes führte unter Umständen zu 100% CPU-Auslastung des r2t2client.
  • Zusätzlicher Watchdog zur Überwachung von blockierenden Prozessen.

05.05.2017 - R2T2 Update 3.0.2

  • Bugfix: Unlock eines ungelockten Mutexes führte unter Umständen zu 100% CPU-Auslastung des r2t2client.

29.04.2017 - R2T2 Update 3.0.1

  • Bugfix: Der r2t2client bleibt nun nicht mehr nach Verbindungsaufbau hängen, wenn es keine R2T2Gui ist.

26.04.2017 - R2T2 mit neuer Firmware V.3 und Antenne

Die Entwicklung geht schnell voran. Stefan (DL2STG) hat die neue Firmware V.3 für den R2T2 veröffentlicht. Seit 26.04 ist diese installiert.
Der R2T2 wurde von uns intern auf 2 RX-Zweige umgebaut und Dank Matthias (DL9MWE) ist nun eine Diamond BB6W an RX-Zweig B angeschlossen. Vielen Dank für diese Spende an DL9MWE.

Folgende Änderungen:

  • Alle Komponenten sind nun von QtRadio unabhängig.

  • Es wird ein neues Protokoll zwischen R2T2-Server und GUI auf Basis von Protobuf verwendet. Es werden derzeit (für den Übergang) zwei R2T2-Server gestartet, einer für das neue Protokoll und einer für die QtRadio-Kompatibilität.

  • Der R2T2-Server kann nun die FFT zwischen 192k und 16k-Samplereate umschalten. Zusätzlich ist ein Notch-Filter vorhanden.

  • Es gibt eine neue GUI. Die erste Version ist fertig. Grundlage ist die alte RASDR-Software von HiQSDR, sie ist aber massiv überarbeitet. Zusätzlich ist neben dem neuen Protobuf-Protokoll auch das alte QtRadio-Protokoll implementiert. Dies kann zur Laufzeit umgeschaltet werden. Diese Kompatibilität ist aber nur für den Übergang drin. Neben einer Linux Version gibt es das ganze auch für Windows als 32-Bit Version und 64-Bit Version. Die ZIP-Files brauchen nicht installiert werden, einfach auspacken und die r2t2.exe starten.

12.04.2017 - R2T2 mit neuer Firmware V.2

Stefan (DL2STG) hat sich die Mühe gemacht eine komplett neue Firmware für den R2T2 zu schreiben.
Mit der neuen Software sind einige neue Funktionen realisiert worden:
Nun sind beide unabhängigen Receiver Teile komplett in Betrieb und können
jeweils mit einer eigenen Antenne belegt werden. Jeder RX-Zweig arbeitet komplett
autonom und kann jeweils seine eigenen Einstellungen für Abschwächer und 
Vorverstärker haben. Leider zeigt die Client Software diese Einstellungen (noch)
nicht separat an, aber die getrennte Einstellung pro RX-Zweig funktioniert.

Auch die Auswahl der User ist geändert: Musste man bisher auswählen, welchen
RX (0..7) man verwenden möchte, verwaltet nun die Firmware dies automatisch.
Das ist wichtig zu beachten, denn die neue Firmware muss nun generell mit
RX0 angesprochen werden, sonst reagiert der R2T2 nicht!
Also daran denken, in der QTRadio Client-Software unter dem 
Menüpunkt "Receiver" --> "Configure" den RX auf "0" zu stellen, sonst reagiert
der R2T2 nicht!
Nach wie vor werden acht User auf beiden RX Zweigen unterstützt.

Weiter sind die Abschwächer und Vorverstärker-Modis den Anforderungen der
Messtechnik angepasst worden. QTRadio zeigt das an der Antenne anliegende Signal
nun immer als Absolutwert in dB an. d.h. dass, egal welche Einstellungen
der Abschwächer oder Vorverstärker hat, der Peak eines Signales IMMER den
den realen Eingangswert in dB anzeigt. Das bedeutet, dass das Signal bei
zuschalten des Abschwächers nicht kleiner wird, sondern der 
Grundpegel (die Basislinie) des Signal um den Dämpfungswert ansteigt.

Zur Zeit ist bei DL0PTB nur eine aktive Antenne an Empfänger-Zweig RX A angeschlossen.
Wer eine endgespeiste Antenne übrig hat und diese gern Spenden möchte um Empfänger-Zweig RX B zu aktivieren meldet sich bitte z.b. über das Kontaktformular.
 

 

WEB SDR - R2T2

Am 25.06 auf der Ham Radio 2016 in Friedrichshafen erfolgte die Übergabe des R2T2 des DARC an die Klubstation DL0PTB.

Hintergrund: Im Jahr 2014 entschieden sich 589 DARC-Mitglieder für die Beitragsklasse Mitgliedschaft Pro. Mithilfe dieser zusätzlichen finanziellen Mittel baut der DARC e.V. aktuell ein bundesweites Multi-User-WebSDR-Netzwerk auf. Die über 1000 DARC-Ortsverbände waren aufgerufen, sich für einen Standort zu bewerben. Es wurden 15 QTHs ausgewählt darunter der Standort in der PTB auf dem Willi Wien Turm.

Jeweils ein R2T2 kann bis zu acht vollwertige Amateurfunk-Empfänger in das Internet stellen.
 

Derzeit läuft der R2T2 mit einer aktiven HiQBBA Antenne im Testbetrieb.

Ein Zugriff von aussen ist unter der IP: 192.53.103.19 möglich.

Software: QTRadio 

Diese Zip-Date bitte auspacken und die QTRadio.exe starten.
Dann können Sie unter dem Menüpunkt "Receiver" --> "Quick Server List" eines der
momentan weltweit verfügbaren Geräte z.b DL0PTB aussuchen und einen "connect" durchführen.
Die Rücksichtnahme auf weitere Benutzer gebietet, nach der Verwendung wieder einen
"disconnect" durchzuführen (oder das Programm schließen) damit der verwendete
Transceiver wieder für andere freigegeben wird.

Zum Betrieb des SDR ist zur Zeit zwingend die Software QTRadio zu verwenden.

Weitere Informationen zum R2T2 Web SDR findet man unter: http://r2t2.de