Stratosphären Ballonstart 06.- 07.07.2011

Nach einer langen Vorbereitungsphase fanden die ersten beiden Sondierungen  von Abteilung 6 der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Kooperation mit dem Meteorologischen Observatorium Lindenberg des DWD statt. 

Hintergrund: Dosimetrie bis in 30 km Höhe

DL0PTB hatte das erste mal die Möglichkeit Amateurfunknutzlast unterzubringen.

Folgendes war an Board:

  • APRS: 144,800 MHz
  • Sprachausgabe: 145,200 MHz
  • kleine Kamera

Die erste Sondierung fand am 06.07.2011 um 18:45 MESZ in Lindenberg satt.

Die Nutzlast RAMOSO2011 (Radiation Monitoring Sonde) von innen.

In der Mitte sieht man den Silizium Detektor (LIULIN 6SG), rechts und links die Platinen für Sender, GPS und Datenlogger. Es wurde neben Position und Höhe auch Luftdruck, Feuchte, Innen- und Aussentemperatur, Strom und Spannung gemessen. Die Werte wurden als Textfile auf SD-Karte geschrieben.

Kurz vor dem Start in der Halle des DWD in Lindenberg

Die Nutzlast in der Luft

Die Flugroute auf aprf.fi

Die Nutzlast landete unbeschadet auf einem Weizenfeld nahe Frankfurt Oder

Die zweite Sondierung fand am 07.07.2011 um 12:45 MESZ in Lindenberg satt. 

Die Nutzlast bereit für den nächsten Einsatz

Kurz vor dem Start

Der Start

Die Flugroute bei aprs.fi

Die Bergung fand am Rande einer Landstrasse in Polen statt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.